FASTEN

FAST*IVAL

celebrating detox

F A S T E N



Bewusstseinserweiterung und Jungbrunnen


Fasten - der "Königsweg der Reinigung“ - hat nichts mit Hungern zu tun. Im Gegenteil: Fasten macht satt und gestillt, und zwar auf einer sehr viel tieferen Ebene, als Nahrung dies vermag.     
 

Das große Geschenk des Fastens liegt darin, dass es sehr heilsam auf alle Ebenen unseres Wesens einwirkt.


Die Fastenzeit reinigt unsere lieben, treuen Körper, leuchtet unserer Seele den Weg durch den Alltag und bringt unseren Geist nach Hause, in dem es uns auf die Ebenen unserer selbst sinken lässt, deren natürliche Qualitäten Stille und offene Weite sind. Es macht uns weich und sensibel uns selbst und dem Leben gegenüber. Es braucht kein Beiwerk, keine Theorie, keinen Weg, keine Lehre, keinen Lehrer, kein Brimborium, no Bullshit around ...


Nur du und das was ist, das was übrig bleibt, wenn du alles andere wegnimmst


Fasten ist ein Jungbrunnen, es eignet sich hervorragend dazu, den Körper zu reinigen. Darüber hinaus ist es dazu geeignet, alte, unliebsame Gewohnheiten zu reflektieren und zu beseitigen, geistig und seelisch aufzuräumen, frei zu sein für INSPIRATION und VISION und KLÄRUNG zu schaffen für eine NEUE AUSRICHTUNG.


Fasten meint nicht nur das Weglassen von Nahrung, sondern im besten Sinne auch das aller äußerer Verpflichtung und Ablenkung. Wenn wir wegnehmen, was sonst unsere Aufmerksamkeit bindet, erkennen wir, was schon immer da ist – etwas sehr Lebendiges, Leuchtendes, Weites.

Fasten wurde von spirituellen Führern wie Jesus, Buddha, Mohammed und anderen Kollegen explizit dazu empfohlen, sich Gott - bzw. der Essenz des Lebens - zuzuwenden.
 
Mit der gleichen Eindringlichkeit wurde es von den großen Ärzten der Geschichte gepredigt. Denn seine heilsamen Wirkungen auf den Körper sind nicht nur eine jahrhundertealte Erkenntnis der Erfahrungsmediziner, sondern sie wird gerade in den letzten Jahren von der Wissenschaft untermauert. Alle Gewebe werden entschlackt (von Rückständen des Stoffwechsels befreit), strapazierte Organe - allen voran die Leber - regenerieren sich, Entzündungs- und Krebsparameter sinken, alte und defekte Zellen werden recycelt und frische Zellen werden produziert.
 
Anti-Aging und Schönheitselixier at it's best!
 
Wissenschaftlich besteht heute nach vielen wissenschaftlichen Studien kein Zweifel mehr daran:


„Wer bei größerer Gesundheit länger leben möchte, der faste regelmäßig“ ( Prof. Dr. Valter Longo)
 
Darüber hinaus bedienen sich einige Psychotherapien des Fastens als Hilfsmittel, da es die innere Taschenlampe anknipst, uns so einen schärferen Einblick in uns selbst ermöglicht, uns tiefer ins Herz der Dinge lauschen lässt und uns so die Möglichkeit schenkt:

Tiefer zu erforschen und zu erkennen, wer wir sind, was wir wollen und an welchen Stellen wir vielleicht seit langem festhängen.


Unsere Empfänglichkeit für innere Signale steigt erheblich, sodass Fastende sehr häufig von Inspiration und Vision für die nächsten Schritte beglückt werden.
 
Fasten wirkt unmittelbar auf KÖRPER, GEIST und SEELE!

"Zuerst wird nur der Mangel gefühlt; dann verschwindet das Verlangen nach Nahrung…

Der Körper wird gleichsam aufgelockert. Der Geist wird freier. Alles löst sich, wird leichter,

Last und Hemmung der Wirklichkeit kommen in Bewegung; der Raum des Möglichen wird weiter…

Der Geist wird fühliger. Das Gewissen wird hellsichtiger, feiner und mächtiger.

Das Gefühl für geistige Entscheidungen wächst."


Romano Guardini

© FAST*IVAL 2019

 

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Accept