RETREATS

FAST*IVAL

celebrating detox

R E T R E A T S

Fast*ival:

celebrating detox



Das Fast*ival ist aus der Vision heraus geboren, das seiner Natur nach asketische Fasten mit vielen Menschen gemeinsam zu zelebrieren.


Wir werden gemeinsam 6 Tage lang in einer kleinen Gruppe  auf der Spitzmühle bei Berlin fasten.

Der Anreisetag ist der Obst- bzw. Entlastungstag.


Wir starten den Tag mit einem Yoga-, Stille- und Meditationsprogramm.


Mittags zum Wildkräuter-Smoothie gibt es Talks über Ernährung, Fasten & Detox.


In der langen Mittags-Pause kannst du Waldbaden, Spazieren, im See baden und dich mit der Fasten-Community austauschen.


Nachmittags gibt es Angebote zur Unterstützung deines Prozesses wie Breath-Work Sessions, Trance-Tanz und Schattenarbeit.


Abends gibts es Sharings am Feuer.


Danach relaxen und detoxen wir in der Sauna oder schauen gemeinsam gehaltvolle Filme.


Dazwischen bedienst du dich am speziell auf das Fasten abgestimmte Fastenbüffet (Tees, frische Gemüsebrühe und diverse bewährte Substanzen, die den Entgiftungsprozess zum einen vertiefen und zum anderen sanfter gestalten).


Wir laden außerdem professionelle Massage-Therapeut*innen ein, bei denen du eine oder mehrere Sessions buchen kannst.

Kosten:


Unterkunft:

im geteilten DZ mit Bad: 250,-€

DZ alleine (Aufpreis/Nacht): 17€


PLUS


Seminarpreis:

Frühbucher (bis 15.8.):     270,-€


regulär:                             320,-€ 

Das Innere Leuchten: 

Fasten - Schweigen - Meditieren

 


Einmal wirklich innezuhalten, inneren Halt zu finden, gleicht schon fast einem Heldenakt in einer Welt, in der wir im Materialismus ersticken.
 
„You are what’s left when all is gone“
 
In fast allen spirituellen Tradition hat das Fasten die zentrale Stellung, alles wegzunehmen und mit dem zu sein, was übrig bleibt: um mit uns selbst und der Essenz des Lebens intim zu werden. 
  
Wenn wir für einen Moment aufhören, mit den nach Außen gerichteten Sinnen, Befriedigung aus den Dingen zu saugen, kann unsere Auf-merksamkeit nach innen sinken und sich ihrer Quelle zuwenden. Dies ist die Quelle, die uns wirklich stillt – lebendig, leuchtend, offen.
 
Das innere Leuchten - Fasten in Stille:

Unterstützt durch “nobles Schweigen“, einem klar strukturierten Tagesablauf, Körper- und Stille-Übungen lassen wir uns auf die tiefen Ebenen unseres Selbst sinken, deren natürliche Qualitäten Klarheit, Stille und Weite sind.
 
Der scheinbare Mangel des Verzichts entpuppt sich als wahre Fülle.


Fasten in Kombination mit geistiger Hygiene ist ein Türöffner zu der vielleicht wichtigsten Erfahrung, die es überhaupt gibt: dass da etwas leuchtet inmitten dieses Fleischklöpschens. Dass es schon immer geleuchtet hat und immer leuchten wird. Und dass es nicht die Millionen Dinge unseres Alltags sind, nicht unser Erfolg, nicht die geile Party, nicht unsere Gesundheit, nicht die*der Partner*in u.s.w, die uns am Ende wirklich stillen und satt machen können, sondern nur dieses Leuchten, weil es unsere Essenz ist. Und je tiefer wir in uns sinken, desto mehr scheint uns dieses Leuchten aus allem „da draußen“ entgegen.
 
Von hier aus können wir uns dann fragen, wie wir leben wollen, wofür wir in unserer Lebenszeit stehen wollen.
 
Vielen von uns macht das Schweigen Angst, denn sie denken, sie müssten sich dann die ganze Zeit zurückhalten und auf die Zunge beißen.
 
So wie vielen das Fasten Angst macht, denn sie denken, sie müssten hungern.
 
Und die Raupe denkt wohlmöglich, der Kokon sei das Ende der Welt.
 
Lass dich auf eine neue Erfahrung ein! Unsere Teilnehmer*innen berichten, dass gerade die Kombination aus Fasten, Meditation und Stille besonders tiefgreifend für sie ist.
 
Gemeinsam wollen wir den inneren Antworten auf unsere Fragen lauschen.

nächster Termin:


in Planung...

 

"Fasten betrifft den ganzen Menschen,

jede einzelne seiner Körperzellen,

seine Seele und seinen Geist."

 

Hellmut Lützner

© FAST*IVAL 2019 


This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Accept